Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Verhältnis zwischen der Maploc Verkaufsgesellschaft (nachfolgend „Vertragspartner“) und ihren Kunden betreffend den Abschluss eines Abonnementvertrags zur Aktivierung des Geräts „petpointer“ in der Schweiz und den Ländern der europäischen Union (www.petpointer.ch).

Der vor Abschluss des Abonnementvertrags notwendige Erwerb des petpointers untersteht nicht den vorliegenden AGB.

2. Vertragspartner

Der jeweilige Vertragspartner orientiert sich an folgender Länderliste:

Vertragspartner Registrierungsland
Maploc Schweiz AG Schweiz, Liechtenstein
Maploc Central Europe AG EU Länder

3. Aktivierung des Produktes

Der Vertragspartner ermöglicht dem Kunden über das zur Verfügung gestellte Abonnement die Aktivierung des mittels Seriennummer individuell gekennzeichneten petpointers.

4. Dauer und Beendigung des Vertrages

Der Abonnementvertrag kann für eine fixe Laufzeit von 6, 12 oder 24 Monaten abgeschlossen werden. Dieser tritt mit dessen Bezahlung in Kraft und aktiviert automatisch den petpointer.

Ein Abonnementvertrag mit einer Laufzeit von sechs Monaten verlängert sich jeweils automatisch um eine Laufzeit von weiteren sechs Monaten. Einen Monat vor Ablauf wird der Kunde per E-Mail über die Verlängerung des Abonnementvertrages informiert. Der Kunde hat jedoch jederzeit die Möglichkeit, den Abonnementvertrag mit einer Laufzeit von sechs Monaten unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 24 Stunden in seinem persönlichen Account auf petpointer.ch per Vertragsende zu kündigen.

Ein Abonnementvertrag mit einer Laufzeit von 12 oder 24 Monaten verlängert sich nicht automatisch. Der Kunde wird vor Ablauf des Abonnements über die Möglichkeit dessen Verlängerung in seinem persönlichen Account informiert. Verlängert der Kunde das Abonnement nicht, endet der Vertrag mit Ablauf der vereinbarten fixen Vertragsdauer von 12 oder 24 Monaten.

Der Kunde hat zudem das Recht, die jeweilige Abonnementdauer per Vertragsende zu wechseln.

Bei einer Verlängerung wird die bei Vertragsabschluss angegebene Kreditkarte automatisch im entsprechenden Umfang belastet. Ist die angegebene Kreditkarte abgelaufen, wird der Kunde per E-Mail zur Eingabe aktueller Kreditkartenangaben aufgefordert.

Bei einer Kündigung des Vertrages (Abonnementvertrag mit Laufzeit von 6 Monaten) bzw. bei einer Nichtverlängerung (Abonnementvertrag mit Laufzeit von 12 oder 24 Monaten) wird das Gerät ohne weiteres per Vertragsende auf inaktiv gesetzt.

Der Kunde hat bei Vertragsbeendigung bzw. Nichtverlängerung des Abonnementvertrages die Möglichkeit, das Abonnement innerhalb von 12 Monaten zu reaktivieren, ausser der Vertragspartner hat von seinem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht. Wird die Option der Reaktivierung durch den Kunden nicht genutzt, wird die Seriennummer freigegeben. Mit dieser definitiven Vertragsauflösung kann das Gerät nicht mehr eingesetzt werden und das Benutzerkonto ist nicht mehr zugängig.

Eine vorzeitige Vertragsauflösung durch den Kunden vor Ablauf der fixen Vertragslaufzeit ist ausgeschlossen.

Bestehen begründete Anzeichen für eine rechtswidrige Benutzung des Geräts oder wird eine solche dem Vertragspartner oder einer zuständigen Behörde angezeigt, so ist der Vertragspartner berechtigt, den Kunden zur rechts- und vertragskonformen Benutzung anzuhalten oder den Abonnementsvertrag fristlos zu kündigen und gegebenenfalls Schadenersatz zu verlangen.

Der Vertragspartner hat zudem das Recht, den Vertrag  fristlos zu kündigen, sofern der Vertragspartner ein Geschäftsfeld aufgibt, ein Teil der Geschäfte einstellt oder der primäre Gebrauch des Gerätes durch den Kunden nicht dem Registrierungsland entspricht.

5. Preis, Fälligkeit und Zahlung

Massgeblich ist der im Zeitpunkt der Bestellung des Abonnements auf der Website angegebene Preis. Preisänderungen bleiben vorbehalten.

Der für das Abonnement gültige Preis ist abhängig vom Registrierungsland sowie dessen Mehrwert- oder Umsatzsteuer.

Der Abonnementpreis ist jeweils vor Beginn der Laufzeit des Abonnements zu bezahlen. Der Kunde bezahlt das Abonnement mit  den auf der Website zur Verfügung gestellten Zahlungsmitteln. Barzahlungen sind nicht möglich.

6. Geräte / Garantie

Die Funkversorgung ist abhängig vom Mobilfunknetz und dessen technischen und betrieblichen Möglichkeiten. Ist der Kontakt zu den GPS-Satelliten ungenügend oder besteht keine Verbindung zum Mobilfunknetz, so ist eine Ortung zeitweise nicht möglich. Überdies können systemimmanente Abweichungen des GPS nicht ausgeschlossen werden. Funkschatten sind auch in den als versorgt bezeichneten Gebieten und insbesondere in Gebäuden möglich.

Der Vertragspartner kann keine Gewährleistung für ein störungs- und unterbruchfreies Funktionieren der Produkte bzw. der Abfrage der Positionsdaten auf dem Endgerät (PC, Handy, Laptop etc.) geben. Der Vertragspartner übernimmt insbesondere auch keine Verantwortung für die einwandfreie Funktion des Internetzugangs auf den Endgeräten der Kunden. Der Kunde ist für seine eigenen Hard- und Softwarekomponenten verantwortlich.

Der Vertragspartner übernimmt keine Garantie dafür, dass das Tier mittels petpointer tatsächlich aufgefunden werden kann.

7. Haftung

Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind – soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt – gegen den Vertragspartner sowie gegen die Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen des Vertragspartners ausgeschlossen.

Die Haftung des Vertragspartners für indirekte Schäden und Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch durch Fehlleistung oder Leistungsausfall ergeben, ist ausgeschlossen. Insbesondere kann der Kunde bei Garantiefällen keine Schadenersatzansprüche für Folgeschäden geltend machen.

Der Vertragspartner übernimmt keine Haftung dafür, dass das Tier tatsächlich aufgefunden werden kann. Ein Auffinden des Tieres ist insbesondere bei fehlender Satelliten- oder Mobilfunknetzverbindung nicht möglich. Der Vertragspartner lehnt bei Nichtauffinden des Tieres jegliche Haftung ab.

8. Aufzeichnung und Speicherung von Daten / Datenschutz

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die Daten des petpointers umgewandelt werden, sodass der jeweilige Standort und die Bewegungsroute des entsprechenden petpointers auf dem Server aufgeschaltet werden können. Die gesammelten Daten werden auf dem Server des Vertragspartners gespeichert.

Die Verarbeitung von Personendaten erfolgt unter Beachtung des Bundesgesetzes über den Datenschutz (DSG, SR 235.1). Der Vertragspartner erhebt, speichert, verwaltet und bearbeitet nur Daten, die im Zusammenhang mit der Erbringung der Dienstleistungen, für die interne Abwicklung und Pflege der Kundenbeziehung und der Rechnungsstellung benötigt werden. Der Kunde willigt zudem ein, dass seine Daten zu Inkassozwecken an Dritte weitergegeben werden können.

Wird eine Dienstleistung des Vertragspartners gemeinsam mit einem Dritten erbracht, so ist  der Vertragspartner berechtigt, Daten über den Kunden an diesen Dritten weiterzugeben. Die Weitergabe beschränkt sich auf Daten, die für die Erbringung der Dienstleistung des Dritten zwingend erforderlich sind.

Die Übermittlung der Kreditkartendaten und aller personenbezogenen Daten erfolgt in international bewährter verschlüsselter SSL-Technologie. Der Kunde verzichtet diesbezüglich auf jegliche Ansprüche aus Persönlichkeitsrechten, Fernmelde- und Datenschutzgesetzen etc.

9. Einsatzgebiet

Der Kunde bestätigt mit  der Aktivierung des petpointers, dass er diesen primär im Registrierungsland verwendet.

Darüber hinaus liegt es in der Verantwortung des Kunden, dass sich der Gebrauch des Produktes bzw. die Nutzung des Abonnements innerhalb des verbindlich festgelegten Gebietes bewegt (vgl. „Länderliste petpointer Verfügbarkeit“)

10. Schlussbestimmungen, Gerichtsstand und anwendbares Recht

Sollte eine Bestimmung in diesen AGB oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

Der Vertrag untersteht schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Hergiswil (NW). Zwingende Gerichtsstände bleiben vorbehalten (vgl. insb. Art. 32 und 35 ZPO für Konsumenten).

Die AGB gelten in der jeweiligen zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung. Davon abweichende Vereinbarungen bedingen der schriftlichen Form. Der Vertragspartner behält sich vor, die vorliegenden AGB jederzeit zu ändern. Die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung verbindliche Fassung der AGB ist unter www.petpointer.ch einseh- und ausdruckbar.


Stand: März 2016